Who's Who in Visual Art . 101 Top Fine Artists of Our Day . 2017-2018 Editorial Who’s Who in Visual Art feiert sein 10jähriges Jubiläum. 100 Top Fine Artists of Our Day erscheint als Hymne an die erhebende Schönheit der Kunst, in Anlehnung an Delacroixs berühmte Aussage: „Le premier mérite d‘un tableau est d‘être une fête pour l‘oeil.“ („Die erste Tugend eines Bildes ist es, ein Fest für das Auge zu sein.“) Der Band umfasst eine exzellente Auswahl heute lebender Protagonisten der klassischen bildenden Künste, die in diesem Sinne jedem echten Kunstliebhaber und Kunstkenner höchsten Genuss bereiten sollte. Sieht man sich heutzutage auf den Bühnen des Kunstmarktes – den großen wie den kleineren – um, wird allzu augenscheinlich, dass die einst maßgebenden Ideale wie ästhetischer Anspruch, handwerkliche Qualität, aufrichtige Suche nach Wahrheit in der bildenden Kunst unserer Tage offenbar keine Anerkennung mehr finden, stattdessen sogar missbilligt werden.   Tatsächlich: Wie es auf mittlerweile allen Ebenen unserer westlichen Kultur bemerkbar ist, hat sich auch in der Kunst  der unheilvolle Geist etabliert, der die seit Menschengedenken für heilsam und gut erkannten Werte nun gegen Minderes austauscht und diese zerstörerischen Qualitäten für erstrebenswert und gut umpostuliert. Ein Symptom einer erkrankten Kultur. Erfreulicherweise, und das macht Mut, findet man jenseits dieses unheilvollen Mainstreams weltweit immer noch eine erfreulich zahlreiche Fraktion von Künstlern, die durch ihre Präsenz und ihr Schaffen etwas von den positiven, für eine wahre Kunst substanziellen Werten weiterträgt. Who’s Who in Visual Art hat sich seit der ersten Ausgabe ebenjenen Künstlern verpflichtet und als Herausgeber dieser schönen Jubiläumsedition, 100 Top Fine Artists of Our Day, sehe ich die Bemühungen des Verlages sowie auch meine eigenen immer wieder bestätigt. Der Titel hat sich in den vergangenen 10 Jahren hervorragend etabliert und einen Extrastatus erreicht und ist zu einem Wegweiser für viele kunstrelevanten Gremien wie Galeristen, Kuratoren und Kunstsammler geworden. Ulrich Goette Himmelblau Im September 2016 Produktdetails: Gebundene Ausgabe: 240 Seiten . Größe: 21,8 x 19,8 x 1,7 cm Sprache: Englisch, Deutsch ISBN-13: 978-3-9817701-2-4
               © 2004 - 2017 BY ART DOMAIN GROUP - ALL RIGHTS RESERVED